seltene Gäste

 

Kaum endet unsere Saison am kleinen Kaarster See ,

hat sich ein Pärchen Austernfischer wie im vergangenen Jahr den großen Sandstrand als Nistplatz ausgesucht.

Diese seltenen Vögel stehen auf der Liste der strengst geschützten Arten.

Schön, wenn sich Natur entwickelt.

 

Neujahrswünsche

Wir wünschen allen Angelfreunden und Euren Familien ein gesunden Übergang ins neue Jahr. Viel Glück und erholsame Stunden im neuen Jahr.

Unterstützung des Bruno Lelieveld-Hauses Mönchengladbach/ Obdachlosencafe

Im vergangenen Jahr eine Woche vor Weihnachten und dieses Jahr am Ostermontag haben wir uns jeweils mit selbst geräucherten Forellen und Lachs auf den Weg gemacht nach Mönchengladbach.

Das Gleiche werden wir auch Dieses Jahr am 29.12. organisieren.

Wir wollen ein Zeichen der Solidarität mit einer Menschengruppe setzen,  die in Zeiten von Corona und Lock-down "vom Radar" verschwunden sind und ihr tristes Leben mit einem vorweihnachtlichen Räucherfischessen bereichern.

Wir können jederzeit ans Wasser und unseren Speiseplan um Fisch erweitern, aber was ist mit Menschen, die auf der Straße leben?

Spende an Kunstcafe EinBlick Kaarst

Wir haben eine Spende aus dem Heimatpreis 2021 an das Kunstcafe EinBlick angekündigt und in der vergangenen Woche dreistellig umgesetzt.

Nebenbei kam uns in der Kommunikation mit der Leiterin des Cafes die Idee: Warum als Angelverein nicht einfach mal ein Vorweihnachtsessen im Cafe mit geräuchertem Fisch bereichern. 

Am 9.12. haben wir unseren Plan des Vorweihnachtsessens im Kunstcafe Einblick mit kalt geräuchertem Lachs in die Tat umgesetzt.

Wenn es immer so einfach wäre, Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.... 

Bei der Gelegenheit haben wir unsere Beiz-Rezepte an das Team weitergegeben, so dass selbst gebeizter Lachs im Kunstcafe demnächst auf den Speiseplan stehen kann.


Heimatpreis Stadt Kaarst 2021

https://rp-online.de/nrw/staedte/kaarst/kaarst-sportfischerverein-mit-heimatpreis-ausgezeichnet_aid-64135419

 

Wir freuen uns sehr, den Heimatpreis 2021 gewonnen zu haben.

Wirklich damit gerechnet haben wir nicht; umso glücklicher sind wir, dass die Entscheidung zu unseren Gunsten ausgefallen ist.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Entscheidungsträgern  bedanken.

Der Preis wird unsere Projekte rund um den Kaarster See im kommenden Jahr wunderbar voranbringen, wie wir ihn verwenden werden, liegt auf der Hand.

Für den Fall des Gewinns haben wir im Vorstand bereits bei der Einreichung des Vorschlags die Entscheidung getroffen, eine Spende an das Kunstcafe EinBlick in Kaarst "weiterzureichen". 

 

Wir kümmern uns am Kaarster See primär um die kleineren tierischen und pflanzlichen Lebensgesellschaften und möchten mit der Spende an das Kunstcafe die Bedeutung der dort geleisteten Arbeit beim Miteinander von Menschen unterschiedlicher Fähigkeiten unterstützen.

 

 

 

Nutzungsrechtsentzug von Booten am Kaarster See

Der Gesprächstermin mit Beteiligung der Kreiswerke im Dezember2021  hat wundersame Neuerungen zutage gebracht.

Verwundert hat es uns nicht weiter, dass der Vorstand des Seglervereins keine konstruktiven Lösungsvorschläge auf den Tisch gelegt hat und weiter auf Zeit spielt.

Nun ist eine Deadline bis Ende Februar 2022 gesetzt. Liegt bis dahin keine umsetzungsfähige Bootsordnung vor, werden wir Fakten schaffen müssen. Es liegt nicht in unserem Interesse Spannungen zwischen den See nutzenden Vereinen wieder aufzubauen, die wir als Sportfischerverein mühselig 2015 abgebaut hatten und die zu fünf Jahren sehr konstruktiven Miteinander der Vereine am See geführt haben.

Diese neuen Spannungsfelder hat ausschließlich der Vorstand der Segler zu verantworten!

Update Bootsnutzung:

Nachdem nun alle Fristen ungenutzt verstrichen sind, da der Seglervorstand in seinem Ehrenamt seit Juni 2021 keine Zeit gefunden hat, das Thema friedlich zu lösen, haben wir unseren Verpächter gebeten, lösungsorientiert moderierend einzugreifen.

Wir warten aktuell auf einen Gesprächstermin unter Moderation der Kreiswerke als Verpächter.

Wir sind gespannt, wann das Thema gelöst wird  und werden unserseits im Ehrenamt die nötige Zeit aufwenden, um hier für die Zukunft klare Linien zu schaffen.

 

Aktualisierung 07.10.2021:

Nach mehrmaliger Bitte an den Seglervorstand ist uns bis heute keine aktualisierte Bootsordnung zur Wiederaufnahme der Ruderbootsnutzung vorgelegt worden. Seitens des Vorsitzenden der Segler wird die Freigabe der Bootsnutzung durch unseren Verein immer wieder mit der Begründung, es fehle die Zeit im Ehrenamt verschoben.

Da sich diese "Verzögerung" auf uns vereinsschädigend auswirkt, werden wir am 13.10. einen letzten Versuch unternehmen, dass Thema friedlich zu lösen.

Sollte dieser Versuch scheitern, werden wir Dieses und einige weitere Themen durcheskalieren.

Ein friedliches Miteinander auf Augenhöhe scheint in weiter Ferne.

Es muss allen Beteiligten klar sein, dass es nur einen Verein am Kaarster See  gibt,

der auf Basis einer rechtlichen Grundlage seit 1938 an diesem Gewässer beheimatet ist.

Wir haben 2014-Ende 2019 mit dem ehemaligen Vorstand der Segler ein friedliches Miteinander am See gezielt vorangetrieben, da unsere Auffassung durch das gemeinsame Verständnis geprägt war: 

Vier Vereine, vier unterschiedliche Perspektiven und ein See. Miteinander geht für Alle besser, als Gegeneinander.

Anscheinend ist diese Ära vorbei.

Über den weiteren Verlauf werden wir an dieser Stelle berichten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mit Wirkung vom 25.05.2021 wurde uns die Nutzung von Booten am Kaarster See untersagt.

Die Bootsordnung verliert hiermit vorläufig ihre Gültigkeit.

Hintergrund:

Der Kaarster Segelclub hat ohne vorherige Kommunikation mit uns  beim Verpächter von seinem Vetorecht Gebrauch gemacht.

 

Wir sind in Gesprächen mit dem KSC, um  die Bootsnutzung möglichst rasch wieder aktiv gestellt zu bekommen.

Seitens des KSC wurde uns die rasche Reaktivierung zugesagt, wir warten seit Juni  auf die Umsetzung.


neue information rund um den verein

Gewässertiefenvermessung:

 

Vom 27. - 29.4. wurden beide Teile des Kaarster Sees durch Dr. Dennis Reiß von der Firma Lageo aus Münster  tiefenvermessen.

Die Tiefenkarten sind für Mitglieder über den 1. Vorsitzenden  und den Kassierer abrufbar.

Sie dienen auch den Gewässerwarten neben der  zielgerichteten Planung der strukturverbessernden Maßnahmen , zur Unterstützung der Uferrandbepflanzungen und zur gezielten Koordination von Besatzmaßnahmen.

 

 


Uferrandbepflanzung Südostufer großer Kaarster See am 24. April 2021

Wir treffen uns am Samstag um 10:00 Uhr am Sandstrand und werden die bestehenden Uferrandbepflanzungen ergänzen und in westliche Richtung zum "Stein" hin erweitern.

Ziele dieser Bepflanzungen sind:

neben dem Uferschutz,

der Aufbau von Ruhezonen für Fisch, Frosch, Wasservogel und Co.,

der Aufbau von Laichzonen für Jungfische und Amphibien.

Zum Einsatz kommen einheimische Sumpfpflanzen der Arten:

Iris pseudacorus und Lythrum salicaria und Filipendula ulmaria als blühfreudige Insektenmagnete,

Carexarten als schnellwachsender ausläufer starker Uferschutz,

Typha, zum Aufbau von Laichbereichen in schlammiger Umgebung und

Phragmites australis im sandig, schlammigen Umfeld zum aufbau von Laichbereichen ua. für Rotfedern.

Acorus calamus und Schoenoplectus lacustris zum Aufbau von Ruhezonen.

Wir werden die Projektbereiche im Zeitraum der Umsetzung für Besucherverkehr sperren!

Die Handlungsweise ist mit unserem Verpächter abgestimmt und bei den Ordnungsbehörden angemeldet.

Für Naherholungssuchende und  Gassigänger:

Erspart uns bitte sinnfreie Diskussionen, lest Euch die Benutzungsordnung der Kreiswerke durch (große grüne Schilder ), damit erübrigt sich jeglicher Diskussionsansatz und

berücksichtigt bitte die Brut- und Setzzeit der Wildtiere, die auch am Kaarster See zahlreich in Ufernähe brüten. Vielen Dank.

Bleibt gesund und habt ein schönes Wochenende.


Am 1. März beginnt die Brut- und Setzzeit, nehmt bitte Rücksicht auf die im Uferbereich brütenden Wasservögel!


Umzug der Homepage in ein Neues und frisches Design

Unsere Homepage ist auf diese neue Oberfläche umgezogen.

Wir tragen damit dem Umstand Rechnung, dass wir die Inhalte zeitnah selbst anpassen und erweitern möchten.

Unser Dank gilt Tim Niemer ! Er hat 2015 unsere alte Homepage aufgebaut und betreut. Vielen Dank an Dich Tim.


Termine 2022 sind online!

Die Termine für Vereinsangeln und Arbeitsdienste sind online.

Es wird darüber hinaus externe Arbeitsdiensttermine zur Projektvorbereitung  geben, die kürzerfristig geplant werden. Die Info erfolgt über direkte Ansprache und die Arbeitsdienstgruppe.

Kontakt

1. Vorsitzender

Karsten Silberbach

Humperdinckstr. 35

41564 Kaarst

Tel.: 0152-28809670

email: karsten.silberbach@unitybox.de

 

Kassierer 

Christoph Stolarek

Tel: 01578-6607793

Email: stolli1981@gmail.com

 

Kontakt zur Jugend des SFV:

Norbert Kazmierczak-Enkel

Tel.: 01577-4104707

norbert.enkel@gmail.com

und

Marcel Kühl

Tel.:01520-2734358

kuehlkr@gmx.de