In und am Kaarster See vorkommende Amphibien

Jedes Jahr kurz nach den letzten Nachtfrösten lassen sich Wanderungen am Kaarster See beobachten.

Viele der Erdkröten, die unseren See als Laichgewässer nutzen, werden zuvor von fleißigen Helfern der NABU-Gruppe Kaarst "über die Straße getragen." Sie überwintern in Bereichen des Vorster Waldes und wandern nur zur Fortpflanzung in den Kaarster See.

Später im Jahr, meist von Juli bis  September verlassen die kleinen Erdkröten zu tausenden das Wasser und suchen Schutz in den feuchten Uferpartien und unter Totholz.

 

Unsere Dauergäste sind Vertreter des Teichfroschkomplexes und Grasfrösche, die ihren Lebensraum in den feuchten Ufersäumen und Flachwasserbereichen unserer  beiden Seen haben. 

Unter Anderem auch für diese munteren Gesellen und ihre Brut, die Kaulquappen, bauen wir bepflanzte  Uferbereiche  und Flachwasserbepflanzungen als Ruhezonen auf.

Was gibt es Schöneres, als in einer lauen Sommernacht beim Angeln einem Froschkonzert zu lauschen.


Erdkröten

Teichfrosch

Grasfrosch


Kontakt

1. Vorsitzender

Karsten Silberbach

Humperdinckstr. 35

41564 Kaarst

Tel.: 0152-28809670

email: karsten.silberbach@unitybox.de

 

Kassierer 

Christoph Stolarek

Tel: 01578-6607793

Email: stolli1981@gmail.com

 

Kontakt zur Jugend des SFV:

Norbert Kazmierczak-Enkel

Tel.: 01577-4104707

norbert.enkel@gmail.com

und

Marcel Kühl

Tel.:01520-2734358

kuehlkr@gmx.de